Systemwechsel 3: Parteien im Transformationsprozeß by Wolfgang Merkel (auth.), Wolfgang Merkel, Eberhard

By Wolfgang Merkel (auth.), Wolfgang Merkel, Eberhard Sandschneider (eds.)

Show description

Read or Download Systemwechsel 3: Parteien im Transformationsprozeß PDF

Similar german_13 books

Extra info for Systemwechsel 3: Parteien im Transformationsprozeß

Example text

Democratization in Late Twentieth Century. Norman/London. , 1996: Democracy for the long haul, in: Journal ofDemocracy (7) 2: 3-13. , 1996: Red Phoenix? The Communist Party in Post-Soviet Russian Politics, in: Party Politics (2) 2: 147-175. ): Systemwechsel 1. ): 73-112. ): Stabilising Fragile Democracies, London: 254-265. ). /Mair, Peter, 1994: How Parties Organize. Change and Adaptation in Party Organizations in Western Democracies, London. /Mair, Peter, 1995: Changing Models of Party Organization and Party Democracy: The Emergence of the Cartel Party, in: Party Politics (1) 1: 5-28.

Tab. 1). Neu war in der zweiten und dritten Demokratisierungswelle die Stärke der Kommunisten, da sie sich am glaubhaftesten als "antifaschistisch" ausweisen konnten. Nicht immer spielten sie jedoch eine systemtragende Rolle, wie im ersten historischen Kompromiß zwischen Togliatti und de Gaspari in Italien. In Spanien war es nach 1975 eher Santiago Carrillo, der, losgelöst von seiner Partei, eine konstruktive Rolle in der transici6n spielte, bis hin zu dem Konsens, die Monarchie zu tolerieren. Ganz anders stellte sich die Kontinuitätsfrage der Parteiensysteme im Zuge der vierten Demokratisierungswelle in den postkommunistischen Transformationsländern.

Im semipräsidentiellen System kam es gelegentlich, wie in Rußland, zu einem bunten Strauß von vielen Gruppen in der Regierung. Selbst die Aufnahme von Postkommunisten nach der Wiederwahllelzins 1996 wurde erwogen. Hier wurde offensichtlich, daß Transformationssysteme nur in ihrer Minderheit von Beginn an funktionierende Wettbewerbssysteme sind. Diese sollten idealiter am Ende der demokratischen Konsolidierung stehen. Auch im Westen sind sie im Zuge der zweiten Demokratisierungswelle de facto zunächst nur in der Bundesrepublik Deutschland etabliert worden.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 18 votes